CulturClubMalsch e.V. Kleinkunst, Musik und Literatur
  CulturClubMalsch e.V.                  Kleinkunst, Musik und Literatur 

 

Programm 2018

 

20.10.2018

"Heimatabend 2.0"

Bürgerhaus Malsch

Grosser Saal 20 Uhr

 

 

10 Jahre CulturClubMalsch

Jubiläums - veranstaltung mit Malscher Künstlerinnen und Künstlern

Bürgerhaus

Grosser Saal

 

Kammerorchester Malsch

Stefan Unser -

Poetry Slam,

Duo Atembogen -

Dorothea Lehle /

Helga Betsarkis

Brigitte Krebs - Ausdruckstanz

Natalie Friedrich - Poetry Slam

Marco Augusto

Vera Kimmig

LENKE mit

Notker Dreher

 

 

02.11.2018

Acoustic Eidolon

mit Thomas Loefke

Gitarre/Cello/Harfe

Melanchthonkirche

 

 

08.12.2018

Weihnachtssingen u.a. mit Ines Behiri.

Katholische Kirche

St. Cyriak

 

 

... .

.

Öffentlicher Bücherschrank

in Malsch wird gut besucht - siehe auch die Bücherschrank - Seite .

aktuelle Bücher-Preise

 

Buchpreis 2018 an

Inger-Maria Mahlke

 

Archipel

Rosa kehrt zurück nach Teneriffa, in das heruntergewirtschaftete Haus der vormals einflussreichen Bernadottes. Ihr Großvater Julio war Kurier im Bürgerkrieg, war Gefangener der Faschisten, er floh und kam wieder, und heute hütet er die letzte Lebenspforte der Alten von der Insel. Einer, der Privilegien nur als die der anderen kennt. „Archipel“ führt rückwärts durch Julios Jahrhundert.

Begründung der Jury

Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonial- geschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert. Inger-Maria Mahlke erzählt auf genaue und stimmige Weise von der Gegenwart bis zurück ins Jahr 1919. Im Zentrum stehen drei Familien aus unterschiedlichen sozialen Klassen,  Vor allem aber sind es die schillernden Details, die diesen Roman zu einem eindrücklichen Ereignis machen. Das Alltagsleben, eine beschädigte Landschaft, aber auch das Licht werden in der Sprache sinnlich erfahrbar.

 

Die Ukrainerin Tanja Maljartschuk schreibt auf Deutsch und gewann mit dem Text „Frösche im Meer“. Sie wurde von Stefan Gmünder zum diesjährigen Bewerb eingeladen, er hielt auch die Laudatio. Sie thematisiert im Text das zuweilen fehlende Interesse der jüngeren Generation an ihren betagten Verwandten und die Probleme einer sozial ungleichen, von der Natur entrückten und xenophoben Gesellschaft.

 

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Georg-Büchner-Preis 2018 an die Schrift - stellerin Terézia Mora. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird am 27. Oktober 2018 in Darmstadt verliehen.

Begründung der Jury:
»In ihren Romanen und Erzählungen widmet sich Terézia Mora Außenseitern und Heimatlosen, prekären Existenzen und Menschen auf der Suche und trifft damit schmerzlich den Nerv unserer Zeit. Schonungslos nimmt sie die Verlorenheit von Großstadtnomaden in den Blick und lotet die Abgründe innerer und äußerer Fremdheit aus. Dies geschieht suggestiv und kraftvoll, bildintensiv und spannungsgeladen - mit ironischen Akzenten, irisierenden Anspielungen und analytischer Schärfe. Für ihre eminente Gegenwärtigkeit und lebendige Sprachkunst, die Alltagsidiom und Poesie, Drastik und Zartheit vereint, verleiht die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung den Georg-Büchner-Preis 2018 an Terézia Mora.«

.

 

..

aktueller Tipp

__________________

Kunstkreis Malsch

„Lyrische Bilder“ von Kirsten Bloss

 

20.9.2018 - 28.10.2019

Rathaus Malsch

Hauptstraße 71  76316 Malsch .

__________________

Konzert/Theater

 

 

Konzert des Kammerchores Ettlingen am 21.1.02018

.

.

Ausstellung

James Turell

 

09. 06. – 28. 10. 2018

Burda-Museum Baden-Baden

James Turrell (*1943, Los Angeles) zählt zu den wichtigsten Künstlern unserer Zeit. Seit mehr als fünfzig Jahren widmet er sein gesamtes Schaffen der Ausein - andersetzung mit der (Im-)Materialität und Wahrnehmung von Licht. Wie keinem anderen gelingt es ihm, Licht als künstlerisches Medium sinnlich und geistig erlebbar zu machen. .

 .

Literatur

 

Literatur-Stammtisch

 

Empfehlungen vom

Literatur - Stammtisch

              -

 

"Ausser sich"

von Sasha Marianna Salzmann

 

Poetry Slam / Show

 

Stefan Unser

 

Klezmer Band Chupchik spielte im Bürgerhaus beim CCM
Chupchik in Malsch von Volker Paulini.do[...]
Microsoft Word-Dokument [22.0 KB]
Harald Hurst bekommt Ehrenpreis
180423_BNN Ehrenpreis Harald Hurst 200dp[...]
JPG-Datei [2.5 MB]

Herzlich willkommen beim CulturClubMalsch!

Wir freuen uns, Sie auf unserer neuen Homepage begrüßen zu können.

Gerne sehen und hören wir uns auf einer der nächsten Veranstaltungen.

Unterstützen Sie die Kleinkunst in Malsch - werden auch Sie Mitglied im CulturClubMalsch und senden Sie uns das Aufnahmeformular zu.

Aufnahmeformular CCM
2016_CCM Aufnahmeformular.pdf
PDF-Dokument [569.8 KB]
Einweihung des Öffentlichen Bücherschranks
170802 MAZ S5 Bücherschrank Einweihung 2[...]
JPG-Datei [1.1 MB]

______________________________________________________________

Zum 10-jährigen Programm-Jubiläum schreibt Bea Ottmüller im MAZ zur Geschichte des CulturClubMalsch.

MAZ vom 07-02-2018 Seite 4
180207_MAZ S4 150dpi.jpg
JPG-Datei [524.3 KB]
MAZ vom 07-02-2018 Seite 5
180207_MAZ S5 150dpi.jpg
JPG-Datei [522.7 KB]

______________________________________________________________

Passt ein Elefant in die Villa? Aber klar doch! Dazu braucht man nur den großartigen Geschichtenerzähler TINO. Der ist Autor und ein phantaschtischer Erzähler wahrer Geschichten. Er entführte bei seiner Lesung in der Villa sein Publikum nach Indien, lockte alle in den Dschungel und spendierte einen Ritt auf einem Elefanten.

 

 TINO liest nicht vor, sondern erzählt mitreißend, plastisch und malt lebensbnahe Kulissen wenn er redet. Apropos, TINO zeichnet nicht nur mit Worten sondern bebildert auch Bücher, auch für Michael Ende hat er schon illustriert.

 

Der CluturClubMalsch war Gastgeber für TINO und seine Zuhörer. Alle zusammen hatten so viel Spaß, dass TINO gerne wieder kommen möchte und sein Publikum auch. Natürlich dürfen das nächste mal gerne noch mehr Zuhörer kommen. Wer weiß wo die Reise das nächste mal hingeht. Wir freuen uns jedenfalls schon auf den vielseitigen Autor, Illustrator und Erzähler TINO.

MimiRübenacker

Willkommen beim CulturClubMalsch

2018 feiert der CCM sein

10. Programm-Jubiläum -

der Flyer liegt in ihren Läden aus.

Vorverkauf in der Schönberger Apotheke
Hauptstrasse 43
76316 Malsch

Kontakt

Dennis Kleinbub

07246-7060954

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gutscheine

 

Möchten Sie einen Gutschein verschenken -
melden Sie sich einfach telefonisch 07246-91 31 190 
oder per E-Mail: 
Karin_Geckle(at)web.de

 

* Sie wollen eine ganz spezielle Veranstaltung verschenken:
Dieser Gutschein berechtigt zum freien Eintritt einer Veranstaltung Ihrer Wahl.

* Sie wollen einen Geldbetrag verschenken:
Der geldwerte Gutschein kann bei jeder Veranstaltung des CulturClubMalsch eingelöst werden.

* Sie wollen ein Jahresabo verschenken:
Der Jahresabo-Gutschein berechtigt zum freien Eintritt aller Veranstaltungen des CulturClubMalsch im Jahr der Ausstellung. Der Jahresabo-Gutschein ist übertragbar.
Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. Preis 50 €uro

 

Links nach Malsch ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CulturClubMalsch Dennis Kleinbub